Julia Plessing

Dr. Julia Plessing

Wissenschaftliche Projektleiterin

Julia Plessing ist seit April 2021 wissenschaftliche Projektleitung beim Deutsch-Französischen Zukunftswerk, welches vom BMBF gefördert wird und am RIFS angesiedelt ist. Das Zukunftswerk wurde 2019 im Aachener Vertrag mit dem Ziel verankert, sozial-ökologische Transformationsprozesse im Deutsch-Französischen Erfahrungsaustausch zu unterstützen. Es begleitet Vorreiterkommunen in beiden Ländern durch Forschung und Dialog und entwickelt Handlungsempfehlungen an die nationalen Regierungen.

Von 2006 bis 2020 arbeitete Julia in der Entwicklungszusammenarbeit, zunächst bei der GIZ, dann als Gutachterin für Genderanalysen, Evaluation und Forschung im südlichen Afrika. Sie hat in Bologna, Brighton, Paris und Amsterdam Internationale Politikwissenschaften studiert und 2020 ihre Promotion (Thema: Challenging Elite Assumptions on Citizen Participation against Development Realities on the Ground) an der University of Johannesburg abgeschlossen.