Sébastien Vannier

Dr. Sebastien Vannier

Fellow

Social Media
E-Mail
sebastien [dot] vannier [at] rifs-potsdam [dot] de

Sébastien Vannier ist von Januar bis Mai 2024 Fellow am RIFS. Sein Fellowship wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Diskursplattform #FactoryWissKomm gefördert.

Er ist Leiter der Kommunikationsabteilung des Centre Marc Bloch, deutsch-französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften in Berlin. Er schreibt regelmäßig für die französische Zeitung Ouest-France und war Leiter der Berlin-Redaktion des europäischen Online-Magazins cafebabel.com. Er absolvierte Praktika im Deutschen Bundestag, für den Fernsehsender ARTE und für das Deutsch-Französische Jugendwerk. Er schloss sein Studium an Sciences Po Rennes und an der KU Eichstätt-Ingolstadt mit einem MA in Politikwissenschaften ab.

Vannier hat mehrere Bücher veröffentlicht, "Les Allemands" (2015); "Berlin, Laboratoire d'innovations" (2016) und war Mitherausgeber der Publikationen "Berlin, aujourd'hui" (2017) und "La politique climatique allemande - comment rattraper le temps perdu ?" (2022).

  • Januar-Mai 2024 : Fellow am RIFS (#FactoryWissKomm-Fellowship)
  • Seit 2013 : Leiter der Kommunikationsabteilung am Centre Marc Bloch, deutsch-französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften
  • Seit 2009 : Journalist für die französische Tageszeitung Ouest-France
  • 2009 : Projektleiter (Entdeckungstag) für das Deutsch-Französisches Jugendwerk
  • 2007-2009 : Praktika beim Deutschen Bundestag und beim Fernsehkanal ARTE.
  • 2007 : MA in Politikwissenschaft vom Institut für Politikwissenschaften Rennes und der KU Eichstätt-Ingolstadt
  • Wissenschaftskommunikation
  • Klimapolitik
  • Deutsch-Französische Beziehungen

Publikationen vor der Tätigkeit am RIFS

Monografien

  • Berlin - Laboratoire d'innovations, Collection Mappe, Ateliers Henry Dougier (2016)
  • Les Allemands, Collection Lignes de vie d'un peuple, Ateliers Henry Dougier (2015)

Herausgeber

  • La politique climatique allemande. Comment rattraper le temps perdu? mit Judith Nora Hardt und Ulrike Zeigermann, revue Allemagne d'aujourd'hui (2022/1, N°239), éditions du Septentrion
  • Berlin aujourd'hui, mit Boris Grésillon, revue Allemagne d'aujourd'hui (2017/3, N°221), éditions du Septentrion

Zeitschriftartikel

  • L'Union de l'énergie, ce n'est pas de la science-fiction. Interview mit Sven Rösner, Geschäftsführer des Deutsch-französischen Büro für die Energiewende, in Allemagne d'aujourd'hui (2023/2, n°244)
  • Ein Klimapräsident? Macrons Klima- und Energiepolitik (2017-2022), in Online-Dossier "Wahlen in Frankreich 2022", Bundeszentrale für politische Bildung, 2022.
  • Keine Diskussion der Klimafrage, in Online-Dossier "Wahlen in Frankreich 2022", Bundeszentrale für politische Bildung, 2022.
  • Von der Bühne auf den Bildschirm - Comedy in Frankreich, in Länderbericht Frankreich, Hg. Corine Defrance und Ulrich Pfeil, Bundeszentrale für politische Bildung, Schriftenreihe Band 10661, S. 468, 2021

"Introduction to Science Communication" (Einführung in die Wissenschaftskommunikation), Uni Potsdam, 25.01.2024, im Rahmen der Vorlesungsreihe "Atmospheric Science in the Anthropocene" (mit Erika von Schneidemesser und Kathleen Mar).