Overline: Kennziffer 9072
Headline: Studentische Hilfskraft (w_m_d) für das Deutsch-Französisches Zukunftswerk: Veranstaltungen

Am Forschungsinstitut für Nachhaltigkeit (RIFS) werden Entwicklungspfade für die globale Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft erforscht, aufgezeigt und unterstützt. Das Institut wurde 2009 als Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) gegründet und ist seit dem 1. Januar 2023 unter dem neuen Namen angebunden an das Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches Geoforschungszentrum GFZ und damit Teil der Helmholtz-Gemeinschaft.

In der Forschungsgruppe Deutsch-Französisches Zukunftswerk ist zur Unterstützung des Veranstaltungsbereichs die folgende Stelle zu besetzen:

Studentische Hilfskraft (w_m_d) für das Deutsch-Französisches Zukunftswerk: Veranstaltungen

Kennziffer 9072

Das Deutsch-Französische Zukunftswerk bringt lokale/regionale Akteure aus Deutschland und Frankreich in Peer-Dialogen zu gemeinsamen Fragestellungen zusammen. Diese lokalen/regionalen Akteure (z.B. Stadtverwaltungen, Bürgerinitiativen) zeichnen sich dadurch aus, dass sie den ökologischen Wandel in ihren Dörfern/Städten/Regionen vorantreiben oder die wirtschaftliche und soziale Resilienz ihrer Gemeinschaften stärken. Die Erkenntnisse und Perspektiven, die in den Peer-Dialogen herausgearbeitet werden, sind die Arbeitsgrundlage für den sogenannten Resonanzraum. Der Resonanzraum ist ein Multi-Stakeholder-Forum mit Menschen aus den lokalen/regionalen Initiativen, der öffentlichen Verwaltung, der Wissenschaft und Zivilgesellschaft in Deutschland und Frankreich. Hier werden „bottom-up“ Handlungsempfehlungen an den Deutsch-Französischen Ministerrat erarbeitet. 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei operativen Aufgaben des Veranstaltungsmanagements, darunter Planung, Durchführung und Auswertung von Online- und Präsenzveranstaltungen
  • Unterstützung beim Ausbau eines strategischen Netzwerks und Aufbau einer Kontaktdatenbank, sowie systematische Pflege von Tabellen und Verteilerlisten
  • Unterstützung bei der Außenkommunikation und bei Aufgaben zur Konzeption, Planung und Umsetzung von Presse- und Kommunikationsarbeit im Rahmen von Veranstaltungen
  • Mitgestaltung und Betreuung von Veranstaltungskalendern
  • Recherche und Kontaktaufnahme mit Institutionen und Ansprechpartner:innen zu Fachthemen
  • technische Betreuung von Online-Veranstaltungen mit Simultanverdolmetschung
  • Unterstützung bei administrativen und organisatorischen Aufgaben des Veranstaltungsteams

Ihr Qualifikationsprofil:

  • idealerweise abgeschlossenes Grundstudium oder fortgeschrittenes Bachelorstudium in den Fachrichtungen Politik- und Sozialwissenschaften, Nachhaltigkeitswissenschaften, Medienwissenschaften und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikationswissenschaften, Geisteswissenschaft o.ä. sowie erste berufliche Erfahrungen im Veranstaltungsbereich
  • sicherer Umgang mit MS Office, insbesondere mit Excel
  • Erfahrungen mit CRM-Software ist von Vorteil
  • Kenntnisse mit Bild- und Grafikprogrammen (z.B. Canva) sind gleichermaßen von Vorteil
  • sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten – im Deutschen und vorzugsweise auch im Französischen, mindestens jedoch gute Sprachkenntnisse in beiden Sprachen
  • Interesse an der Arbeit im Bereich Öffentlichkeit und Nachhaltigkeit
  • Organisationstalent mit Detailorientierung, Engagement und Flexibilität
  • Bereitschaft zu abweichenden Arbeitszeiten, zum Beispiel bei Abendveranstaltungen
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität sowie die Fähigkeit, sowohl im Team als auch selbstorganisiert zu arbeiten

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem interdisziplinären Team
  • die Möglichkeit, Arbeitserfahrungen in operativen und strategischen Bereichen der Veranstaltungsplanung und externen Kommunikation zu sammeln
  • die Gelegenheit, zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen zu arbeiten
  • an Veranstaltungen mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen, Institutionen und Organisationen teilzunehmen
  • ein attraktives, internationales Arbeitsumfeld mit gutem Arbeitsklima
  • grundsätzlich die Möglichkeit, anteilig mobil zu arbeiten
  • eine flexible Verteilung der Arbeitszeit nach Rücksprache mit dem Arbeitgeber

 

Startdatum: nächstmöglich
Befristung: 6 Monate, mit der Option auf Verlängerung (Voraussetzung hierfür ist eine gültige Immatrikulationsbescheinigung)
Vergütung: Die monatliche Vergütung erfolgt nach den Richtlinien der TDL (Ost). Zurzeit beträgt der Stundenlohn 12,41 € brutto (ohne Bachelorabschluss) und 12,72 € brutto (mit Bachelorabschluss).
Arbeitszeit: 10 h bis 20 h/Woche (40 h bis 80 h/Monat)
Arbeitsort: Berlin

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit kurzem Anschreiben, Lebenslauf, aktueller Immatrikulationsbescheinigung und einer oder zwei Schriftproben (z.B. Studien-, Haus- oder Seminararbeit). Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf unsere Stellenanzeige aufmerksam geworden sind, sowie auch wie viele Stunden pro Monat Sie arbeiten möchten. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 07.04.2024. Bitte benutzen Sie dafür ausschließlich unser Online-Bewerbungsformular.

Bewerben

Diversität und Chancengleichheit sind integrale Bestandteile unserer Personalpolitik. Das RIFS setzt sich aktiv für Vielfalt ein und begrüßt ausdrücklich Bewerbungen aller qualifizierter Personen, unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Nationalität, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität, Religion/Weltanschauung, Alter und körperlichen Merkmalen. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Auswahlverfahrens auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BbgDSG verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden Bewerbungsunterlagen unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.
Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Chloé Gaboriau per Email Chloe [dot] Gaboriau [at] df-zukunftswerk [dot] eu (Chloe[dot]Gaboriau[at]df-zukunftswerk[dot]eu) zur Verfügung. Für allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich gerne an unser Recruiting-Team unter der Telefonnummer +49 (0) 331-6264-28787.

Diese Stelle als PDF herunterladen