Headline: RIFS Blog Juli 2024

Im Blog des Forschungsinstituts für Nachhaltigkeit (RIFS) schreiben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen des Instituts. Die Themen reichen von Forschungsergebnissen über Veranstaltungsberichte bis hin zu Kommentaren über politische Entwicklungen. Die Autorinnen und Autoren äußern auf dem RIFS-Blog ihre persönliche Meinung.

 

Die Salzminen in Maceió, Umweltrassismus und die Fallstricke unternehmerischer Nachhaltigkeitsdiskurse

Marginalisierte Bevölkerungsgruppen sind in allen Phasen des Kunststoffproduktionszyklus - insbesondere bei der Gewinnung von Rohstoffen - asymmetrisch betroffen. Solche Umweltauswirkungen reproduzieren und verstärken bereits bestehende rassistische und sozioökonomische Ungleichheiten. Dies zeigt sich deutlich in Maceió, der Hauptstadt des nordöstlichen brasilianischen Bundesstaates Alagoas: Seit 2019 waren rund 60.000 Menschen gezwungen, ihren Wohnort zu verlassen, nachdem bergbaubedingte Erdstöße und Bodensenkungen die Strukturen von Häusern und anderen Gebäuden rund um die Lagune Mundaú in Gefahr gebracht haben. In der Folge sind ganze Stadtteile entvölkert worden.

Mehr erfahren

Kulturhauptstadt Chemnitz: Ein Mega-Event mit Bürgerbeteiligung?

Der Titel „Europäische Kulturhauptstadt“ ist begehrt, aber in der Vergangenheit wirkte er sich meistens nicht positiv auf die Stadtbevölkerung aus, sondern sorgte im Schnitt sogar für ein Absinken der Lebenszufriedenheit. In Chemnitz wird mit der erfolgreichen Bewerbung für das Kulturhauptstadtjahr 2025 nun ein Ansatz verfolgt, der auf Bürgerbeteiligung setzt und den Zusammenhalt sowie die Lebensqualität und den Ruf der Stadt verbessern soll. Studierende eines Lehrforschungsseminars des RIFS und der TU Chemnitz haben einige Kulturhauptstadt-Projekte auf ihre soziale Nachhaltigkeit hin untersucht.

Mehr erfahren

Kasachstan: Zentralasiatischer Pionier der Energiewende

In der Geopolitik der globalen Energiewende stellt das enorme Wind- und Solarpotenzial Kasachstans - in Verbindung mit der Verfügbarkeit von Land und reichen Rohstoffvorkommen - einen starken strategischen Vorteil dar. Erneuerbare Energien können die wachsende Bevölkerung kostengünstig mit Strom versorgen, die Energiesicherheit erhöhen, die Stromimporte reduzieren, zur Dekarbonisierung von Industrie und Verkehr beitragen und ausländische Investitionen anziehen. Für eine von fossilen Brennstoffen abhängige Volkswirtschaft wie Kasachstan ist die Nutzung dieser Vorteile von entscheidender Bedeutung.

Mehr erfahren
Leitfaden

Online moderieren – das Zukunftswerk teilt sein Know-how

Kommunikation über Ländergrenzen hinweg – das ist Normalität in Europa und dennoch immer wieder herausfordernd. Das Zukunftswerk bringt kommunale Akteure aus Deutschland und Frankreich in den Austausch – häufig im virtuellen Raum. Dafür nutzt es ein Repertoire an Methoden und Strategien. Diese stellen wir Ihnen in einem Praxisleitfaden für erfolgreiche Online-Dialoge übersichtlich zusammengefasst zur Verfügung.

Mehr erfahren